Die Zukunft beginnt jetzt.

Die Kasseler Sparkasse hat ihr erstes Beratungscenter der Zukunft nach einer Bauzeit von nur 14 Wochen in Betrieb genommen.

Durch den einladend hellen Eingangsbereich betritt man das barrierefrei gestaltete, leistungsstarke Beratungscenter. Eine rund-um-die-Uhr frei zugängliche Selbstbedienungszone bietet mit hochmoderner Technik umfangreichen Konto- und Bargeldservice.

Gegenüber können Sie sich in einer Lounge bequem digital über Bildschirme informieren, freies WLAN nutzen oder aber auch nur von einem Stadtbummel oder Einkauf ein wenig erholen. Regelmäßig werden wir hier den Baunatalern Raum für Ausstellungen zur Verfügung stellen.

Eine Besonderheit bei der Realisierung war, dass das neue Beratungscenter in der Planungsphase von den Sparkassenmitarbeiterinnen und -mitarbeitern vor Ort maßgeblich mitgestaltet worden ist. Sie unterstützten die Architekten mit Erfahrungen aus der Praxis und beteiligten sich an den Modell-Planungen.

Nach der Vorgehensweise in Baunatal sollen in den kommenden Jahren weitere Beratungscenter der Kasseler Sparkasse umgebaut werden. Damit baut die Kasseler Sparkasse ihre Position als moderner Marktführer weiter aus und sorgt durch ihre Präsenz für Rückenwind in der Region.

Rund 30 Millionen Euro will Hessens drittgrößte Sparkasse in den kommenden Jahren in moderne Beratung in der Fläche investieren. Die Kasseler Sparkasse verfügt in ihrem Geschäftsgebiet über das dichteste Service- und Beratungsnetz aller Geldinstitute.

Bildergalerie

Weitere Projekte in der Kategorie Wirtschaft

Die Kasseler Sparkasse hat ihr erstes Beratungscenter der Zukunft nach einer Bauzeit von nur 14 Wochen in Betrieb genommen. Durch den einladend hellen Eingangsbereich betritt man das barrierefrei gestaltete, leistungsstarke Beratungscenter. Eine rund-um-die-Uhr frei zugängliche Selbstbedienungszone bietet mit hochmoderner Technik umfangreichen Konto- und Bargeldservice.  Gegenüber können Sie sich in einer Lounge bequem digital über Bildschirme informieren, freies WLAN nutzen oder aber auch nur von einem Stadtbummel oder Einkauf ein wenig erholen. Regelmäßig werden wir hier den Baunatalern Raum für Ausstellungen  zur Verfügung stellen.   Nach der Vorgehensweise in Baunatal sollen in den kommenden Jahren weitere Beratungscenter der Kasseler Sparkasse umgebaut werden. Damit baut die Kasseler Sparkasse ihre Position als moderner Marktführer weiter aus und sorgt durch ihre Präsenz für Rückenwind in der Region.   Rund 30 Millionen Euro will Hessens drittgrößte Sparkasse in den kommenden Jahren in moderne Beratung in der Fläche investieren. Die Kasseler Sparkasse verfügt in ihrem Geschäftsgebiet über das dichteste Service- und Beratungsnetz aller Geldinstitute.

Die Zukunft beginnt jetzt

Die Kasseler Sparkasse hat ihr erstes Beratungscenter der Zukunft nach einer Bauzeit von nur 14 Wochen in Betrieb genommen.

Durch den einladend hellen Eingangsbereich betritt man das barrierefrei gestaltete, leistungsstarke Beratungscenter. Eine rund-um-die-Uhr frei zugängliche Selbstbedienungszone bietet mit hochmoderner Technik umfangreichen Konto- und Bargeldservice.

 

Weiterlesen
Im letzten August begannen 15 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Kasseler Sparkasse.  Holen Sie sich auch Ihren Rückenwind für Ihre berufliche Zukunft beim größten Bankenausbilder der Region. Denn auch in diesem Jahr bietet die Kasseler Sparkasse Ausbildungsplätze an.

Mit Rückenwind in die Ausbildung

Im August letzten Jahres begannen 15 junge Menschen ihre Ausbildung bei der Kasseler Sparkasse.

Um ihnen den Start zu erleichtern, fand im Vorfeld ein Kennenlernabend im Haupthaus der Kasseler Sparkasse statt. Gemeinsam mit ihren Familien und Freunden konnten die werdenden Auszubildenden erste Einblicke in ihre zukünftige Arbeitswelt erlangen und sich auch untereinander schon etwas besser kennenlernen.

Weiterlesen
Der 1. Unternehmertag der Kasseler Sparkasse im neuen Jahr hatte mit Christian W. Röhl einen Investor, Unternehmer und Anlage-Stratege mit über 20 Jahren Finanzmarkt-Erfahrung zu Gast.  Als ausgewiesener Kenner der Branche und Autor des Manager Magazin-Bestsellers „Cool bleiben und Dividenden kassieren“ schaffte er es, die zahlreich erschienen Firmenkunden der Kasseler Sparkasse zu packen und ihnen Strategietipps für Aktien als unternehmerische Sachwerte nahe zu bringen.

Cool bleiben und Dividenden kassieren

Der 1. Unternehmertag der Kasseler Sparkasse im neuen Jahr hatte mit Christian W. Röhl einen Investor, Unternehmer und Anlage-Stratege mit über 20 Jahren Finanzmarkt-Erfahrung zu Gast.

Als ausgewiesener Kenner der Branche und Autor des Manager Magazin-Bestsellers „Cool bleiben und Dividenden kassieren“ schaffte er es, die zahlreichen Gäste zu packen und ihnen Strategietipps für Aktien als unternehmerische Sachwerte nahe zu bringen.

Weiterlesen
Als traditioneller Partner des regionalen Handwerks mit seinen rund 21.000 beschäftigten Menschen stellte die Kasseler Sparkasse als Rückenwind gern Ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, als die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft zur Meisterfeier einluden, um 70 neue Handwerksmeisterinnen und -meister im Beisein des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier auszuzeichnen.

Wenn Meister nicht vom Himmel fallen …

… sondern durch Engagement, Durchhaltevermögen und Fleiß zu ihrem Titel kommen,

ist die Kasseler Sparkasse immer dabei.

Denn als traditioneller Partner des regionalen Handwerks mit seinen rund 21.000 beschäftigten Menschen stellt die Kasseler Sparkasse gern Ihre Räumlichkeiten zur Verfügung, wenn die Handwerkskammer und die Kreishandwerkerschaft zur jährlichen Meisterfeier einladen.

Weiterlesen
Eine besondere Rückenwind-Veranstaltung bot sich am 9. September den Gästen der Kasseler Sparkasse.   Zusammen mit der Stadt Kassel, der Europa-Union Kassel, dem Verein der Freunde des Stadtmuseums e.V. und der Deutsch-Griechischen Gesellschaft war es gelungen, mit Klaus Regling den Chef des EURO-Rettungsschirms ESM für den  Vortrag „Deutschland, Griechenland und der Euro“ zu gewinnen.

Deutschland, Griechenland und der Euro

Eine besondere Rückenwind-Veranstaltung bot sich am 9. September den Gästen der Kasseler Sparkasse.

Zusammen mit der Stadt Kassel, der Europa-Union Kassel, dem Verein der Freunde des Stadtmuseums e.V. und der Deutsch-Griechischen Gesellschaft war es gelungen, mit Klaus Regling den Chef des EURO-Rettungsschirms ESM für den Vortrag „Deutschland, Griechenland und der Euro“ zu gewinnen.

Weiterlesen