Rückenwind für die Agathe

Mit 3.000 Euro aus der Sozial- und Sportstiftung für die Erneuerung der Gemeinschaftsküche hat die Kasseler Sparkasse den Verein Stadtteilzentrum Agathof unterstützt.

Dr. Ralf Beinhauer; Vorstandsmitglied der Kasseler Sparkasse,  überreichte den Rückenwind anlässlich der Einweihungsfeier.

Das Stadtteilzentrum, liebevoll Agathe genannt, ist komplett unter anderem mit Landesmitteln saniert worden und nun ein echtes Schmuckstück im Ortsteil Bettenhausen.

Bildergalerie

Weitere Projekte in der Kategorie Soziales

Massiven Rückenwind der Kasseler Sparkasse mit 10.000 Euro aus dem PS-LOS-Zweckertrag übergab Dr. Ralf Beinhauer, Vorstand der Kasseler Sparkasse, an Prof. Dr. Bernd Wilken, Dr. med. Petra Luigs und Franziska Zimmermann-Hartz vom Verein IntensivLeben.  Mit dem Geld ist es dem Verein nun möglich, eine projektbezogenen Teilzeitstelle einzurichten, um ein tragfähiges Konzept zur Eingliederung schwer erkrankter junger Menschen in geeignete Tagestruktureinrichtungen oder Werkstätten zu entwickeln.

Hoffnung durch Rückenwind

Der Verein IntensivLeben e.V. berät, begleitet und unterstützt Eltern von Kindern und Jugendlichen, die aufgrund einer angeborenen oder erworbenen Erkrankung ein Leben lang auf intensivmedizinische Pflege (z.B. künstliche Beatmung, Monitorüberwachung) angewiesen sind.

Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Sicherung der Teilhabe am Arbeitsleben dar.

Durch massiven Rückenwind der Kasseler Sparkasse mit 10.000 Euro aus dem PS-LOS-Zweckertrag ist es dem Verein nun möglich, eine projektbezogene Teilzeitstelle einzurichten, um ein tragfähiges Konzept zur Eingliederung intensivpflichtiger junger Menschen in geeignete Tagestruktureinrichtungen oder Werkstätten zu entwickeln.

Dr. Ralf Beinhauer (2. v.l.), Vorstand der Kasseler Sparkasse, übergab den Rückenwind an (v.l.) Prof. Dr. Bernd Wilken und Dr. med. Petra Luigs, beide im Vorstand des Vereins sowie Franziska Zimmermann-Hartz, Beratungsstelle IntensivLeben, Soziologin M.A., Schwerpunkt Transition.

Rückenwind für den Förderverein der Kindertagesstätte „Hand in Hand für kleine Füße e.V.“

Ende 2017 erhielten die Erzieherinnen der Kita eine Fortbildung in den Bereichen Bewegen, Spielen, lernen und damit neue Anregungen zum Aufbau von Bewegungslandschaften.

Durch den Rückenwind der Kasseler Sparkasse konnten dazu die passenden Geräte,

wie z.B. Sprungkästen, Matten, Klettertaue und eine Rollenrutsche angeschafft werden.

Damit können die Kinder ihren angeborenen natürlichen Bewegungsdrang unter der Aufsicht der Erzieherinnen nachkommen.

Susanne Platte-May (hinten rechts), Leiterin des Beratungscenters der Kasseler Sparkasse,

hat nun den Rückenwind offiziell in der Kita übergeben.

Eine Rückenwindspende für den Verein Respekt in Höhe von 5.200 Euro  übergab Jörg-Olaf Schramm, Regionaldirektor der Kasseler Sparkasse, an die Einrichtungsleiterin der jugendwohngruppe auf gut Eichenberg, Christiane Grysczyk und den Vereinsvorsitzenden Dr. Frank Klobes. Das Geld investiert der Verein in die Kücheneinrichtung der Jugendwohngruppe.

Respekt e.V.

Die Jugendwohngruppe auf Gut Eichenberg freut sich über eine Spende der Kasseler Sparkasse.

Sie fördert mit 5.200 Euro den Verein Respekt, der das Wohnprojekt realisiert und auch vom Landkreis unterstützt wird.

Die Rückenwindspende übergab Jörg-Olaf Schramm, Regionaldirektor der Kasseler Sparkasse, an die Einrichtungsleiterin Christiane Grysczyk und den Vereinsvorsitzenden Dr. Frank Klobes (v.l.).

Das Geld investiert der Verein in die Kücheneinrichtung der Jugendwohngruppe.

Foto: Kühlborn.

Christian Jöckel, Unternehmenskundenberater der Kasseler Sparkasse, übergab ein mit 10.000 Euro aus dem PS-Los-Zweckertrag finanziertes Klavier in Gegenwart von Frank Eichler, Inhaber Musik Eichler e.K., Natalya Stricker, Pianistin und Sängerin und Pianistin Carolin Jörke an den Geschäftsführer der Sozialgruppe Kassel e.V., Gerald Reißmann.  Die Kasseler Sparkasse fördert die Sozialgruppe Kassel e.V. regelmäßig.

Musikalischer Rückenwind für die Sozialgruppe Kassel e.V.

Die Sozialgruppe Kassel e.V. besteht seit 80 Jahren und hat sich zum Ziel gesetzt, alte, kranke, behinderte und hilfsbedürftige Menschen als selbstverständlichen Teil der Gesellschaft zu etablieren.

Die Kasseler Sparkasse fördert regelmäßig die Sozialgruppe mit Spenden und war auch jetzt mit 10.000 Euro aus dem PS-Los-Zweckertrag zur Stelle, als ein Klavier angeschafft wurde.

Christian Jöckel, Unternehmenskundenberater der Kasseler Sparkasse, übergab das Instrument in Gegenwart von (v.r.) Frank Eichler, Inhaber Musik Eichler e.K., Natalya Stricker, Pianistin und Sängerin und Pianistin Carolin Jörke (vorn) an den Geschäftsführer der Sozialgruppe Kassel e.V., Gerald Reißmann (l.).

Seine feierliche Premiere hatte das Piano bereits kurz danach bei einem Konzert im Seniorenzentrum Unterneustadt.

Die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehren ist ein extrem wichtiges Engagement für die jeweiligen Gemeinden, die über keine Berufsfeuerwehren verfügen.  Ein Großteil rekrutiert sich dabei aus den Jugendfeuerwehren. Bereits dort lernt man die Grundlagen kennen und beherrschen, um im Ernstfall das Richtige zu tun.  Aber auch in Wettbewerben können sich die Nachwuchsfeuerwehrleute beweisen. So findet in Zierenberg jährlich ein Knotenwettbewerb statt, bei dem sich die verschiedenen Stadtteile messen können.  Auch dieses Jahr hat die Kasseler Sparkasse Rückenwind gespendet, um den Siegern des Wettbewerbes einen Preis zu stiften. Auf unserem Bild sind die Jugendfeuerwehren aus allen Stadtteilen mit ihren Betreuern angetreten.

Erst üben, dann löschen.

Die freiwillige und ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehren ist ein extrem wichtiges Engagement für die jeweiligen Gemeinden, die über keine Berufsfeuerwehren verfügen.

Ein Großteil rekrutiert sich dabei aus den Jugendfeuerwehren. Bereits dort lernt man die Grundlagen kennen und beherrschen, um im Ernstfall das Richtige zu tun.

Aber auch in Wettbewerben können sich die Nachwuchsfeuerwehrleute beweisen.

So findet in Zierenberg jährlich ein Knotenwettbewerb statt, bei dem sich die verschiedenen Stadtteile messen können.

Auch dieses Jahr hat die Kasseler Sparkasse Rückenwind gespendet, um den Siegern des Wettbewerbes einen Preis zu stiften.